Arbeitsweise + Leistungsphasen, Teil 3


die Angebote objektiv verglichen werden können. Der Bauherr kann auf dieser Grundlage die Entscheidung fällen, welche Baufirma einen Auftrag erhalten sollen. Bei den Vergabeverhandlungen mit den Baufirmen wird der Endpreis verhandelt und der Bauvertrag geschlossen. Der Bauherr erhält eine Kostenübersicht/Kostenkontrolle mit dem so genannten Kostenanschlag, bei dem die Auftragspreise der Baufirmen als Grundlage dienen.

Leistungsphase 8
Objektüberwachung (Bauleitung) 31 %

Die Objektüberwachung beinhaltet die gesamte Abwicklung des Bauvorhabens vom Beginn bis zur Fertigstellung des Bauwerks und dessen mängelfreier Übergabe. Der Architekt koordiniert die Baufirmen auf Grundlage eines Bau- zeitenplanes, überwacht qualifiziert die Bauleistungen, greift korrigierend ein und lässt eventuelle Mängel sofort beseitigen.

Auf Grundlage der Ausführungs- und Detailplanung erläutert er den Baufirmen die Details und sichert so eine hohe Qualität in der Bauausführung. Der Architekt prüft alle Rechnungen zum Bauvorhaben und gibt sie mit den entsprechenden Prüfvermerken an den Bauherrn zur Zahlungsfreigabe.


Nach Fertigstellung des Bauvorhabens nimmt der Architekt gemeinsam mit dem Bauherrn jede einzelne Handwerksleistung in einer förmlichen Schlussabnahme ab. Evtl. festgestellte Mängel werden unter Koordination des Architekten danach beseitigt, so dass der Bauherr ein mängelfreies Bauwerk erhält. Der Architekt erstellt auf Grundlage der Schlussrechnungen aller baubeteiligten Firmen die Kostenfeststellung, in der die gesamten Kosten für das Bauvorhaben erfaßt sind. Desweiteren erhält der Bauherr eine Auflistung der Gewährleistungsfristen (Die Gewährleistung beträgt in der Regel 5 Jahre nach der Schlussabnahme).



Leistungsphase 9
Objektbetreuung und Dokumentation 3 %

Während der Gewährleistungsfrist (in der Regel 5 Jahre) koordiniert der Architekt die Beseitigung evtl. auftretender Mängel. Sie können den gesamten Artikel “Arbeitsweise + Leistungsphasen” auch hier als PDF herunterladen.

pdf download (105 KB)